Home
Wir über uns
Jahresprogramm 2022
Berichte 2022
Comité de Jumelage
Archiv
Kontakt-Formular
Datenschutzerklärung
Impressum

Jahresprogramm 2022

Freitag, 28. Januar 2022, 19.30 Uhr
Bürgerhaus, Raum 1

Vortrag
Dipl.-Ing. Dieter M. Kunze:
"Europäische Architektur im 'Verkannten Jahrhundert'"

Gegen den im 19. Jahrhundert vorherrschenden Stil des Historismus wurde lange Zeit polemisiert, er wurde als „Stilmaskerade“ verunglimpft und als festgefahren durch das „bleischwere Gewicht der vergangenen Stile“ verurteilt. Diesem Vorurteil versucht der Vortrag durch eine Neubewertung entgegenzuwirken.

Die Urbanisierung und Industrialisierung im 19. Jahrhundert führte zu einem unvorhersehbaren Wachsen der Städte. Die damit verbundenen Bauaufgaben waren enorm. Der einsetzende Nationalismus suchte nach Identität, der sich auch in Bauwerken zeigte. In den Weltausstellungen manifestierte sich der Fortschrittsglaube. Neue Baustoffe und fortschreitendes Ingenieurwissen prägten das Bauwesen. Und in den Museumsneubauten pflegte man die Erinnerungen.

Anhand von Beispielen aus europäischen Ländern, allen voran aus Frankreich und England, wird der Historismus in seinen vielfältigen Ausprägungen und vor allem in seinen architektonischen Neuschöpfungen präsentiert und neu bewertet. Die Beispiele umfassen Parlamentsgebäude, Museen, Bahnhöfe, Fabriken, Kaufhäuser, Ausstellunghallen, Brücken, Rathäuser, Kirchen, Universitäten und städtebauliche Plätze.

Veranstalter: Arbeitskreis Avrillè und Arbeitskreis Yarm


Mittwoch, 23.02.2022,19.30 bis 21.30 Uhr
Bürgerhaus, Raum 7/8

Friedrich Blume:
Vortrag und Diaschau
über die Karibik mit mit Aspekten französischer Kolonialgeschichte

Resultierend aus einer in Eigenregie durchgeführten Reise in die Karibik berichtet Friedrich Blume in dieser Diaschau über Martinique, Guadeloupe und Guyana.

Zur Einführung in den Abend erfolgt ein kurzer Einblick in Frankreichs koloniale Vergangenheit und deren Folgen für die Gegenwart.

Veranstalter: Arbeitskreis Avrillè


Mittwoch, 16.03.2022,19.30 Uhr
Bürgerhaus, Raum 7/8

Filmabend
"Marie Curie - Elemente des Lebens"
GB, HU 2019, Regie: Marjane Satrapi

In der akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Skłodowska als Frau und auf Grund Ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand. Allein der Wissenschaftler Pierre Curie ist fasziniert von ihrer Leidenschaft und Intelligenz und erkennt ihr Potential. Er wird nicht nur Maries Forschungspartner sondern auch ihr Ehemann und die Liebe ihres Lebens. Für ihre bahnbrechenden Entdeckungen erhält Marie Curie als erste Frau 1903 gemeinsam mit Pierre den Nobelpreis für Physik.

Veranstalter: Kulturkreis, AK Avrillé und AK WiTechWi


Freitag, 25. März 2022, 19.00 Uhr
Bürgerhaus, Großer Saal

Film:
„Suffragette“

Vereinigtes Königreich 2015, Regie: Sarah Gavron, 106 Minuten.

Seit ihrem siebten Lebensjahr arbeitet Maud Watts in einer Wäscherei in London. Inzwischen ist sie verheiratet und Mutter und stellt ihr Leben nicht in Frage. Eines Tages gerät sie in einen Aufstand der Suffragetten, die für das Wahlrecht für Frauen kämpfen. Unter dem Einfluss ihrer Freundinnen und der charismatischen Suffragetten-Anführerin Emmeline Pankhurst schließt Maud sich der zunehmend militanten Bewegung an. Dabei setzt sie nicht nur Job und Familie, sondern auch ihr Leben aufs Spiel.

Veranstalter: Arbeitskreis Avrillè und Arbeitskreis Yarm


Mittwoch, 13.04.2022,19.30 Uhr
Bürgerhaus, Raum 7/8

Vortrag
Dr. Wolfgang Metternich:
"Notre Dame in Paris und die Gotik in Frankreich"
Eine Bilanz nach dem Brand 2019 und der teilweisen Zerstörung.

In Kooperation mit dem Arbeitskreis WiTechWi


Donnerstag, 05.05.2022,19.30 Uhr
Bürgerhaus, Großer Saal

Konzert
Duo Pariser Flair: "Eine musikalishe Stadtführung durch Paris"
mit Marie Giroux (voc), Jenny Schäuflein (p, acc).

Stellen Sie sich vor, Sie wären in Paris und Sie hätten die beste Stadtführung, die man sich wünschen könnte. Nicht nur rein in den Doppeldecker und Stimme vom Band, sondern musikalisch, kulinarisch und vieles mehr!

Duo Pariser Flair

Duo Pariser Flair
Foto: Laurence Chaperon

Auf so eine ganz und gar besondere Reise lädt das überaus charmante Duo Pariser Flair, bestehend aus der französischen Opernsängerin und jahrelangen Wahlpariserin Marie Giroux und der Pianistin sowie Akkordeonistin Jenny Schäuffelen, ein. Als musikalischer Gast begleitet das Duo an diesem Abend der Cellist Yann Merker, so dass aus dem Duo ein Trio wird für noch mehr musikalischen Genuss.

Von Aznavour bis Piaf über Brel und Becaud wird das Publikum die ganz großen Klassiker der französischen Chansons hören und besser kennenlernen, aber auch allerlei interessante Tipps über Paris bekommen. Um das Programm abzurunden, bekommen Sie als Gast eine kleine Tourbeschreibung, in der die ganzen Tipps und Adressen zusammengefasst sind, so dass Sie bei Ihrem nächsten Paris-Besuch alles ausprobieren können.

Veranstalter: Kulturkreis GmbH und Arbeitskreis Avrillé


Mittwoch, 05.10.2022, 19.30 Uhr
Bürgerhaus, Großer Saal

Konzert
"Marcel Adam chante Aznavour et les 4 B's"
(Brel, Brassens, Becaud, Beart)
mit Marcel Adam (voc), Yann Loup (voc, g, mod), Christian Fantauzzi (voc), Christian Conrad (g, b), Oliver Abt (g, b), Elmar Federkeil (dr).

Das Phänomen Charles Aznavour und seine Lieder waren schon immer fester Bestandteil von Marcel Adams Bühnenshows. Nun erscheint ein Programm mit seinen eigenen Versionen von Charles-Aznavour-Klassikern, die auch nach über 70 Jahren über die Grenzen hinaus längst zu Hits des Chansons gehören.

Foto: Marcel Adam

Seine Hommage richtet sich weiterhin an die 4 großen „B‘s“: Brel, Brassens, Becaud und Beart, vier Großmeister des französischen Chansons, die Marcel auch seinem Publikum näherbringen will. Für dieses Projekt konnte er namhafte Musiker begeistern. Natürlich sind Christian Fantauzzi am Akkordeon und Christian Conrad (Gitarre/Bass) von seiner „Fine Equipe“ mit an Bord. Dazu stoßen werden aber auch Oliver Abt (Gitarre/Bass) und der hochkarätige Schlagzeuger Elmar Federkeil. Marcel Adams Sohn Yann Loup begleitet ihn außerdem mit Gesang, Gitarre und mit der Moderation des Abends.
Lassen Sie sich mitreißen und überraschen von einer völlig neu aufgebauten Show, wortwörtlich, denn Aznavour wusste bereits ganz genau, was er meinte, als er sang: „Enmenez moi (Nehmt mich mit)" auf die Chansons-Reise!

Veranstalter: Kulturkreis GmbH und Arbeitskreis Avrillé


Donnerstag, 06.10. bis Montag, 10.10.2022
Bürgerfahrt nach Avrillé


Montag, 17.10.2022, 19.30 Uhr
Bürgerhaus, Raum 1

Vortrag
Dorothée Grütering:
„Josephine Baker - Die schwarze Diva in einer weißen Welt“

anzend befreite sie sich aus den Slums der amerikanischen Südstaaten und eroberte die Bühnen, offensiv trat sie gegen jegliche Diskriminierung auf und wurde zur Botschafterin für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit. Sie arbeitete für das Rote Kreuz, die französische Resistance und engagierte sich bis zu ihrem Tod für benachteiligte Kinder unterschiedlicher Hautfarben. Erfahren Sie mehr über diese unermüdlich kämpfende Frau und begleiten Sie sie vom Armenviertel in St. Louis auf die Bühnen der Welt bis zum Rednerpult von Martin Luther King.

Veranstalter: Arbeitskreis Avrillé


Freitag, 18.11.2022, 18.30 bis 21.45 Uhr
Bürgerhaus, Raum 9/10

"Käse und Wein"

Es erwarten Sie gesellige Stunden mit guten Gesprächen
bei französischem Käse und Wein.
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Seele baumeln lassen.

Veranstalter: Arbeitskreis Avrillé-Schwalbach


Samstag, 03.12.2022, 15.00 bis 21.00 Uhr
Alter Ort

Teilnahme am Weihnachtsmarkt


Hinweis zu den Veranstaltungen aufgrund der Corona-Beschränkungen:

Da wir nicht wissen, wie sich die Corona-Lage weiter entwickeln wird, entnehmen Sie bitte die aktuelle Raumangabe sowie sonstige Informationen zur jeweiligen geplanten Veranstaltung und ggf. auch eine Absage der Homepage oder rufen Sie am Veranstaltungstag vormittags in der Geschäftsstelle an.

www.kulturkreis-schwalbach.de


 
Freunde Avrillé | kulturkreis@schwalbach.de